Secret.ch

Sex im Freien erleben? Partner dafür findest Du bei Secret

Sex im Freien - Mann und Frau am Meer

Bei Secret suchen aufgeschlossene Männer und Frauen nach erotischen Abenteuern – zum Beispiel Sex im Freien. Jetzt kostenlos anmelden und testen.

Sex im Freien, eine Spielart des Swingens

Die Vorstellung, Sex im Freien zu erleben, ist für viele Paare durchaus anregend. Hierbei spielt sicher der Nervenkitzel eine Rolle, den das mögliche Entdeckt-werden mit sich bringt. Manchmal werden zwei Menschen aber auch einfach von ihrer Leidenschaft überwältigt und geben sich ganz ungeplant ihrer Lust in der freien Natur hin. Ein häufiges Beispiel ist etwa der Urlaubsflirt, der am Strand unter dem Sternenhimmel seinen lustvollen Höhepunkt findet. Mit solchen spontanen Liebesszenen hat das sogenannte Dogging aber wenig zu tun, obwohl es sich auch hierbei um Sex im Freien handelt. Es ist vielmehr eine Sexualpraktik, die vor allem unter Swingern verbreitet ist. Fans dieser Spielart treffen sich an öffentlichen Plätzen, um dort ihren Erotik Phantasien freien Lauf zu lassen. Menschen, denen die abgeschlossene Atmosphäre eines Swingerclubs nicht mehr zur Befriedigung ihrer exhibitionistischen Neigungen ausreicht, verabreden sich vornehmlich in Parks oder in Waldstücken. Dabei handelt es sich aber durchaus nicht immer nur um ein erotisches Treffen zwischen zwei Personen. Vielmehr können daraus regelrechte Events mit Gruppensex oder Partnertausch werden, zu denen auch Voyeure eingeladen werden.

Gefahren beim Sex im Freien

Auch wenn es jedem natürlich prinzipiell freisteht, wo und wann er sich zum Sexdate verabredet, so ist beim Sex im Freien doch einiges zu beachten. Schließlich lauern hier Gefahren, die einem beim Liebesspiel in den privaten vier Wänden eher selten begegnen. So kann es durchaus passieren, dass auch ungeladene Zuschauer Zeugen des lustvollen Treibens werden. Und nicht jeder findet es sexuell stimulierend, beim Sonntagsspaziergang zu beobachten, wie sich andere Menschen ihrer Leidenschaft hingeben. Fühlen sich andere Personen durch den öffentlichen Liebesakt massiv gestört, kann der Sex im Freien sogar als Erregung öffentlichen Ärgernisses angezeigt werden. Eine weitere mögliche Gefahr ist, dass hier – anders als beim Swingen im Club oder auf einer Swingerparty – Kondome nicht unbedingt griffbereit zur Verfügung stehen. So kommt der Safe Sex beim Sex im Freien mitunter zu kurz. Da gerade beim Dogging auch der Verkehr mit mehr als einem Sexpartner praktiziert wird, besteht hier also eine erhöhte Gefahr, sich mit sexuell übertragbaren Krankheiten zu infizieren, sofern man keine entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen trifft.

Zurück zur Übersicht